FAQ2023-10-24T12:45:26+02:00

• FAQ •

Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen

Anleitung Sallergo-Speicheltest:

Anleitung Sallergo-Speicheltest2023-09-12T16:38:05+02:00

Der Sallergo-Speicheltest ist ein Proben-Material- und Einsende-Kit bei Verdacht auf eine Sensibilisierung auf körperfremde Materialien. Durch die Messung des Calcium-Einstroms liefert der Test einen Anhaltspunkt auf eine mögliche Allergie. Eine gesicherte Diagnose stellt ausschließlich ihr behandelnder Therapeut.

Wichtig!
Vor Testbeginn sollten Sie folgendes beachten:

  1. Das Material das getestet werden soll, haben oder hatten Sie bereits im Mund oder tragen es am / im Körper / Mund. Dann können Sie den Test sofort beginnen. Vermeiden Sie bereits bekannte Allergene in den Mund zu legen!
  2. Es dürfen keine Flüssigkeiten oder Ätzgele getestet werden, ausschließlich sich nicht auflösende und feste Materialien!
  3. Wenn es sich um ein neues Material handelt sollten Sie unbedingt das Material 5 Tage vor der Speichelabgabe 5 min. in den Mund genommen haben um eine Reaktion erzeugen zu können.
  4. Allergiker und sensible Patienten, sowie blonde, blauäugige und hellhäutige Menschen sollten das Material vor der Mundeinlage 5 Tage auf der Haut mit Gothaplast (Apotheke) festkleben um vorab bereits allergische Materialien , die eine Hautreaktion hervorrufen auszusortieren.
  5. Medikamente wie Cortison und Antiallergika, sowie Calciumpräparate beeinflussen den Test und sollten 1 Woche vor der Testung abgesetzt werden.
  6. Testungen unmittelbar nach zahnärztlichen oder operativen Eingriffen vermeiden.
  7. Patienten mit grippalen Infekten, akuter Hepatitis, HIV, oder einer anderen ansteckenden Erkrankung, sollten auf Grund der Ansteckungsmöglichkeit unserer Mitarbeiter, keinen Speichel einsenden.
  8. Keine Materialproben mitschicken!

Allgemeine Information und Testverlauf:

  1. Bitte lesen Sie vor Beginn der Testung die gesamte Gebrauchsanleitung durch.
    1. Zahnmaterialien im Endverarbeitungszustand (fertig ausgehärtet oder gebrannt, so wie es in Ihrem Mund / Körper ist oder sein wird) vom ZA oder Dentallabor/ Arzt / Therapeuten besorgen (1/2 Cent Größe) Keine alten Proben verwenden, Kunststoffe z.B. verändern ihre Zusammensetzung innerhalb von Wochen.
    2. Namen der Proben: Bitte genaue Materialangaben verwenden: z.B: nicht Kunststoff oder Zement, sondern Admira Fusion oder Harvard Zement und diese auf dem Auftragsblatt eintragen. Plus dazugehörige Nummer auf Speichelprobe vermerken.
    3. 1 Stunde vor der Speichelabgabe bitte Zähne ohne Zahnpasta putzen undmit Wasser gut ausspülen.
    4. Bis zur Testung nichts mehr trinken und essen. Speichelproben mit Verfärbungen, Essensresten oder Blutbeimengungen können nicht ausgewertet werden.
    5. Beginn der Speichelabgabe: Röhrchen Nullprobe 01 mit Speichel füllen ohne vorher ein Material im Mund gehabt zu haben. ¾ auffüllen, in Karton ganz links stecken, 01 darauf schreiben.
    6. 1. Materialprobe: Material in den Mund legen, 5 min. lutschen, herausnehmen und das Speichelröhrchen Nr. 1 mit Speichel auffüllen, ¾ voll, schließen und neben das Röhrchen 01 stecken. Nr. 1 darauf schreiben.
    7. Mund mit Wasser ausspülen und 5 min warten, alles Wasser aus Mund durch herunterschlucken entfernen.
    8. Nach 5 min. 2. Materialprobe in den Mund einlegen, 5 min lutschen, herausnehmen und sofort mit der Speichlabgabe in das Röhrchen beginnen, ¾ voll, neben das Röhrchen Nr. 1 stecken und 2 darauf schreiben.
    9. Mund mit Wasser ausspülen siehe Punkt 7
    10. Nach 5 min. 3. Materialprobe in den Mund legen, siehe Punkt 8, neben das Röhrchen Nr. 2 stecken und 3 darauf schreiben.
    11. Wie Punkt 7
    12. Herstellung einer weiteren Nullprobe 02 ohne Material vorher im Mund gehabt zu haben, 3/4 auffüllen und neben Nr. 3 stecken.
    13. Sofort danach 4. Materialprobe in den Mund legen und daran lutschen,
    14. Wiederholung der Punkte 6, 7, 8, …..
    15. Es sind maximal 8 Proben testbar, danach ermüdet der Speichel!
    16. Keine Material-Proben mit versenden! Sie dürfen auch nicht in derSpeichelprobeliegen!

Wissenswertes für Zahnärzte, Ärzte und Therapeuten:

Welche Materialien sind in den jeweiligen medizinischen Bereichen durch den Sallergo-Speicheltest diagnostizierbar?2023-03-13T16:59:41+01:00

Zahnmaterialien, Implantate, Zahnschmuck, Zahnschienen, Retainer, Prothesenmaterialien, Endoprothesen, Nagelungen, Klammern, Nahtmaterial, Augen-Linsen, Herzschrittmacher,  Piercings, Insulin-Pumpen  mit Hautkontakt, Blutzuckerdauermessgeräte mit Hautkontakt, Brust-Implantate, Unterhaut-Mikrochips, gynäkologische Spiralen

Welche Aussage trifft der Sallergo-Speicheltest?2024-02-21T11:05:48+01:00

Testung der Verträglichkeit von Materialien mit festem Korpus, die in und am Körper implantiert / getragen werden. Die Testung erfolgt im Mund, für die Zahnmedizin genau dort, wo das spätere Material eingebracht wird. Im Inneren des Körpers (Mundschleimhaut) zu testen ist reaktionsfreudiger, als auf der Haut, da die Haut automatische Abwehr Mechanismen erzeugen kann und weniger effektive Ergebnisse erzielen kann.

Kann man auch bereits eingesetzte Materialien durch den Sallergo-Speicheltest testen?2023-03-18T20:08:05+01:00

Ja, da das Einlegen in den Mund die eventuell meßbare Unverträglichkeitsrate steigert.

Ist eine allergische Reaktion durch ein Einlegen der Materialien in den Mund möglich?2023-03-18T20:26:50+01:00

Ja. Bei hoch allergischen Personen ist deshalb eine Vortestung durch einen 5-tägigen Hautreaktionstest anzuraten. Dies ist jedoch nur in seltensten Fällen notwendig. Notfalls empfiehlt sich auch ein LTT/BAT Bluttest vor der Speicheltestung.

Wie viele Speichelmaterialproben können in einem Testdurchlauf zur Anwendung kommen?2023-03-18T20:30:21+01:00

8 Material-Proben, danach ermüdet die Reaktionsfähigkeit des Speichels.

Unter welchen Bedingungen ist eine Testauswertung nicht möglich?2023-03-18T20:30:54+01:00

Infekt, Fieber, blutende Wunde im Mund, nach einem zahnärztlichen Eingriff, Kontaminierung z.B. durch Lippenstift, Essensreste in der Speichelprobe, Testmaterial in der Speichelprobe vergessen. Die Speichelprobe sollte bei Testung ungefärbt und wenn möglich klar sein.

Welche Materialkonsistenz sollten das Probenmaterial aufweisen?2023-03-18T20:31:23+01:00

Die Probe sollte im Endverarbeitungszustand getestet werden, so wie sie bereits im Körper vorhanden ist oder später implantiert wird. Eventuelle Materialabweichungen durch Chargen Nr. Wechsel sind bei der Auswahl der  Materialprobe zu beachten, da sich dadurch auch häufig die Materialzusammensetzung ändern kann.

Wie ist der Testablauf?2023-03-18T20:52:06+01:00

Test-Vorbereitung:

Eine allergische / unverträgliche Reaktion von Materialien entstehen immer erst durch einen zweiten körperlichen Kontakt! Deshalb sollte der Patient 5 Tage vor einer Materialtestung mit dem zu testen beabsichtigten  Material in Kontakt gekommen sein.

Testvorlauf 5 Tag -2 Wochen vor der Testung: 5 Minuten Einlage in den Mund (oder bei verstärktem Verdacht  auf eine allergische Reaktionen, zuerst das Material 5 Tage auf der Innenseite des Armes  mit Gothaplast befestigen, wenn nach 5 Tagen keine Reaktion durch eine Rötung sichtbar ist, im Mund testen). Die Vortestung ist nicht bei Patienten notwendig, die bereits das Material im oder am Körper tragen.

Test-Tag:

  1. Am Tag der Testung sollte der Patient seine Zähne mit einer weichen Zahnbürste geputzt haben und eine Stunde davor nichts gegessen und nichts getrunken haben.
  2. Erste Neutral-Speichelprobe = O1 abnehmen und das Speichelröhrchen halbvoll machen.
  3. Keine Desinfektionsmittel für die Proben vor der Testung verwenden, es verändert die Testergebnisse. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Proben frisch sind, insbesondere Kunststoffe, da sie mit der Zeit ihre Oberflächen verändern.
  4. Beginn der Materialtestung: Es können ausschließlich feste Materialien getestet werden, die sich im Mund nicht auflösen. Eine Verätzung durch flüssige Materialein ist somit ausgeschlossen.
  5. Material kurz in Wasser einlegen ( Osmose gefiltertes Wasser oder destilliertes Wasser bevorzugen, da weniger Kontamination durch Umweltschadstoffe möglich ist-Info gerne bei uns) Material 5 min. in den Mund legen, danach herausnehmen säubern und aufbewahren. Speichel in Probenröhrchen mit der Aufschrift 1 geben, halbvoll  mit Speichel füllen.

Weitere Infos siehe Packungsbeilage.

Wie funktioniert der Sallergo-Speicheltest?2023-03-18T20:32:32+01:00

Es ist bekannt, dass ein erhöhter Calciumphosphateinstrom durch die Speicheldrüsen im Mund entsteht, wenn unverträgliche Materialien in den Mund eingelegt werden. Diese Einströmungsmenge wird gemessen und in Relation zur ersten Speichelprobe ohne Material gesetzt. Der Sallergo-Speicheltest dient nicht der Erkennung von Krankheiten.

Kann ich die Speichelabnahme als Zahnarzt, Arzt, Therapeut abrechnen und wenn ja durch welche Gebührenziffer?2024-02-21T11:25:23+01:00

Die Speichelabnahme ist eine Privatleistung und kann durch GÖÄ (ZÄ/Ärzte) und GebüH (HP) –Ziffern abgerechnet werden.

Bei welchen Symptomen ist eine Materialunverträglichkeits-Testung Indiziert?2023-03-21T18:02:50+01:00
  • Mundbrennen oder Zungenbrennen
  • Zu viel oder zu wenig Speichel
  • Saurer oder metallischer Geschmack
  • Parodontitis trotz mehrfacher zahnärztlicher Therapien
  • Trigeminusneuralgie
  • Schleimhautveränderungen
  • neurologische Symptome
  • Schleimhautwucherungen
  • Schleimhautrückgang
  • Entzündungen im Kiefer-Kopfbereich
  • Tinnitus
  • Darmprobleme
  • Immer wiederkehrend Halsentzündungen
  • Erschöpfung
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsprobleme
  • depressives oder aggressives Verhalten
  • Hautprobleme
  • Augenprobleme
  • anhaltende Gelenkschmerzen nach OP
  • alle Hyperreaktionen oder verlängerte Rekonvaleszenzzeiten nach Einbringung des Implantat- Materials

Wissenswertes für Patienten und Selbsttester

Wann wende ich den Sallergo-Speicheltest an?2024-02-21T11:10:29+01:00

Zur Vorbeugung und  zum Schutz Ihrer Gesundheit. Bei einem Verdacht auf eine Unverträglichkeit des bereits eingesetzten Materials, oder als vorbeugende Maßnahme, um das verträglichste Material für meinen Körper zu verwenden.

Was sollte/kann mit dem Sallergo-Speicheltest getestet werden?2024-02-21T11:11:45+01:00

Alle Materialien, die einen festen Zustand haben. Es dürfen keine flüssigen oder sich auflösenden Materialien im Mund getestet werden.

Kann man durch den Sallergo-Speicheltest auch bereits eingesetzte Materialien Testen?2023-03-22T21:26:02+01:00

Ja, dadurch erhöht man das allergische Potential, was im Test sichtbar wird.

Was weist auf eine bereits bestehende Materialunverträglichkeit hin?2024-02-21T11:13:40+01:00

Alle Beschwerden, die nach der Einbringung eines Fremdmaterials in den Körper nach Tagen, Wochen oder Monaten auftreten, sollten auf ihre Verträglichkeit kontrolliert werden. Es gibt Materialien mit Spätreaktionen, die das Beschwerdepotential erst mit der Zeit aufbauen.

Mundbrennen oder Zungenbrennen / Zu viel oder zu wenig Speichel / Saurer oder metallischer Geschmack, Zahnfleischentzündungen trotz mehrfacher zahnärztlicher Therapien, Trigeminusneuralgie / Schleimhautveränderungen, neurologische Symptome, Schleimhautwucherungen, Schleimhautrückgang, Entzündungen im Kiefer-Kopfbereich, Tinnitus

Magen-Darmprobleme / Immer wiederkehrend Halsentzündungen / Erschöpfung, Müdigkeit, Konzentrationsprobleme / Depressives oder aggressives Verhalten / Hautprobleme / Augenprobleme / anhaltende Gelenkschmerzen nach Gelenkprothesen-OP, gynäkologische Beschwerden,

alle Überreaktionen oder verlängerte Heilungszeiten nach Einbringung des Fremdmaterials in den Körper. Sämtliche unklare Schmerzzustände, die nach Einbringung des Materials in den Körper spürbar sind. Der Ort des eingebrachten Materials muss nicht gleichzusetzen sein mit dem Ort des Schmerzgeschehens. Es könne durch Materialverschleppungen im Körper Fernwirkungen entstehen.

Wie viele Proben kann man maximal in einem Sallergo-Speicheltest Durchgang testen?2023-03-22T21:27:56+01:00

8 Material-Proben

Kann der Test fehlschlagen?2024-02-21T11:15:25+01:00

Ja, wenn man das 5 Tage Proben-Lutschen vor einer Testung nicht beachtet (siehe Beipackzettel Sallergo-Test Kit) oder wenn eine Kontaminierung des Speichels mit Lippenstift, Essensresten oder anderen Materialien stattgefunden hat. Wenn Sie Fieber oder Grippe haben oder gerade eine blutende oder frisch operierte Wunde z. B. im Mund haben, oder gerade von einem zahnärztlichen Eingriff kommen. Wenn Sie sehr zähen Speichel oder nicht genügend Speichel produzieren. Jeder Speichelproben-Behälter sollte  ½ vollgefüllt sein, ohne Farbe und klar sein.

Was passiert, wenn meine Speichelproben nicht auswertbar sind?2024-02-21T11:16:45+01:00

Der Test wird verworfen und Sie werden benachrichtigt, ihn nochmals anzufertigen.

Wie bekomme ich die Materialproben zum Testen?2024-02-21T16:37:16+01:00

Den Arzt oder ZA /Dentallabor bitten, die Proben einen ½ Cent groß im Endverarbeitungszustand anzufertigen. Für jede Materialherstellung kann der Behandler ca. 12,– € berechnen zuzüglich einer Kaution für den jeweiligen Materialwert (z. B. Gold), der bei Rückgabe erstattet wird. Der Befestigungszement muss abgebunden, mitgetestet werden.

Was kostet ein Speicheltest und wie erhalte ich ihn?2023-03-22T21:29:54+01:00

Den Sallergo-Speicheltest erhalten Sie in unserem Online-Shop, danach kann man ihn bequem von zu Hause durchführen. Jeder Schritt wird genau erklärt. Den gut verständlichen Laborbericht erhält man innerhalb einer Woche. Siehe Verpackungs-Infos, Preisanpassung je nach Probenmenge. Den Laborbericht können wir gerne per Post oder per Email durchgeben.

Wie funktioniert der Sallergo-Speicheltest?2023-03-22T21:30:18+01:00

Es ist bekannt, dass ein erhöhter Calciumphosphateinstrom durch die Speicheldrüsen im Mund entsteht, wenn unverträgliche Materialien in den Mund eingelegt werden. Diese Einströmungsmenge wird gemessen und in Relation zur ersten Speichelprobe ohne Material gesetzt. Der Sallergo-Speicheltest dient nicht der Erkennung von Krankheiten. Wenn starke Schmerzen bestehen oder sich körperliche Einschränkungen andeuten, bitte den Arzt konsultieren.

Wird der Sallergo-Speicheltest von Krankenkassen übernommen?2023-03-22T21:31:03+01:00

Der Speicheltest ist eine Privatleistung und kann über GÖZ und analog Gebühren bzw. GebüH beim Behandler für seine Tätigkeit abgerechnet werden. Wenn der Patient selbst die Speichelproben herstellt, fallen nur die Laborkosten an, die er als außergewöhnliche Belastung bei der Steuer absetzen kann. Die Laborkosten werden persönlich und privat vom Patienten beglichen.

Kann ich den Test alleine durchführen?2024-02-21T11:23:58+01:00

Das Testkit wird mit allen notwendigen Beschreibungen geliefert, um den Test erfolgreich durchführen zu können. Wenn der Test 2x nicht funktionieren sollte, können Sie gerne eine Anlaufstelle unserer bundesweit ausgebildeten allergo-dental-Profiler Therapeuten-Stellen in den Praxen oder im Dental-Labor aufsuchen, dort wird man Ihnen weiterhelfen. (siehe unter Akademie). Gerne sind wir auch persönlich für Sie da. Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Anlaufstellen und Experten für Ihre Testung:

Titel

Nach oben